Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

ContainerumschlagRekorde trotz Trump

Seit Monaten geht die Furcht um, dass Globalisierung und Welthandel durch den Brexit und die isolationistische Haltung von US-Präsident Donald Trump an Dynamik verlieren – bislang allerdings bieten die Zahlen dafür keinerlei Hinweise. Der weltweite Containerumschlag ist im Juni sogar auf ein Rekordhoch geklettert, wie aus einem monatlich erhobenen Index des Essener RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik in Bremerhaven hervorgeht. Der Index stieg auf 126,6, vor einem Jahr lag er noch bei 119,4. Dazu ermitteln die Forscher seit 2007 den Umschlag an 82 internationalen Häfen. Die Kennziffer gilt als Frühindikator für die Entwicklung des Welthandels. Seit Jahresbeginn lege die Produktion von Industrie- und Investitionsgütern wieder deutlich zu, sagt der RWI-Konjunkturforscher Torsten Schmidt. Die protektionistischen Töne aus Washington hätten offensichtlich keinen Niederschlag in den Statistiken gefunden: "Es ist zwar viel angekündigt worden, aber noch nichts passiert."
Von aju

DER SPIEGEL 30/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung