Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

PersonalienMaße einer Königin

Im hautengen Glitzerkleid trat die neue Miss Peru Romina Lozano, 20, für Frauenrechte ein. Als sie während des Wettbewerbs am vergangenen Sonntag, wie bei solchen Veranstaltungen üblich, nach ihren Körpermaßen gefragt wurde, hatte sie eine ungewöhnliche Antwort vorbereitet: "Ich repräsentiere die Provinz Callao, und meine Maße sind 3114 weibliche Opfer von Menschenhandel seit 2014." Lozanos Auftritt war kein Alleingang, sondern gehörte in diesem Jahr zum Konzept der Misswahl. Um auf die vielen Verbrechen gegen Frauen in Peru aufmerksam zu machen, hatten alle 23 Teilnehmerinnen eine schockierende Zahl parat. Die Kandidatin der Provinz Cañete sagte: "Mehr als 25 Prozent der Mädchen und Jugendlichen werden in ihren Schulen missbraucht." Ihre Kollegin aus Cajamarca wies darauf hin: "Mehr als 80 Prozent der Frauen in meiner Stadt leiden unter Gewalt." Die Organisatorin des Wettbewerbs, die ehemalige peruanische Schönheitskönigin Jessica Newton, sieht keinen Widerspruch zwischen dem traditionellen Erscheinungsbild der Kandidatinnen und ihrem gesellschaftspolitischen Engagement: "Im Badeanzug bin ich genauso respektabel wie eine Frau, die im Abendkleid ausgeht."
Von Dip

DER SPIEGEL 45/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung