Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

Karl Lauterbach

Karl Lauterbach , 46, Gesundheitspolitiker der SPD, rüstet sechs Wochen vor der Bundestagswahl in seinem Grill-Wahlkampf auf. Gemeinsam mit Umweltminister Sigmar Gabriel, 49, testete er vergangene Woche in Leverkusen einen zum Solargrill umfunktionierten Dritte-Welt-Sonnenkocher des "NaturGuts Ophoven". Mit Hilfe eines 1,40 Meter hohen Parabolspiegels, der Hitze an das Grillgut abgibt, bereiteten Lauterbach und Gabriel Thunfisch und Lachs zu. "Das Verbrennen von Holzkohle verpestet die Umwelt. Dagegen kämpft Sigmar Gabriel", sagte Lauterbach. "Das Grillen mit Holzkohle setzt krebserregende Stoffe aufs Grillgut. Dagegen kämpfe ich. Die Holzkohle ist unser gemeinsamer Feind." Nachdem Lauterbach seinen Wählern im Frühsommer (SPIEGEL 24/09) bereits verschiedene Methoden gesunden Grillens nähergebracht hat ("Fleisch vorkochen", "Wurst weglassen"), glaubt er jetzt mit dem Solargrill die Technik der Zukunft entdeckt zu haben. "In 20 Jahren werden in Deutschland alle so grillen."

DER SPIEGEL 35/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung