Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

BUNDESWEHRRuhepausen fehlen

Die Bundeswehr verwehrt vielen Soldaten die vorgeschriebenen Pausenzeiten zwischen Auslandseinsätzen. Nach Untersuchungen des Verteidigungsministeriums wird die vorgesehene Regenerationszeit von 20 Monaten in jedem zweiten Fall unterschritten. In den Jahren 2010 bis 2012 seien 6953 Soldaten betroffen gewesen. "Alle wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass bei zu geringer Regenerationszeit die Gefahr einer Posttraumatischen Belastungsstörung zunimmt", sagt der Grünen-Verteidigungsexperte Omid Nouripour. "Verteidigungsminister Thomas de Maizière muss dieses Problem abstellen." Dessen Staatssekretär Thomas Kossendey verspricht gegenüber dem Verteidigungsausschuss des Bundestags, dass die Bundeswehrreform die Situation verbessern werde.

DER SPIEGEL 11/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung