Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

BücherAmouröse Irrfahrten

Der Schriftsteller Johannes Bobrowski weiß Bescheid: "Man ist für das Leben nicht eingerichtet." Und somit auch nicht für die Liebe. Weil das so ist, haben sich Heerscharen von schreibenden Hedonisten just über diesen Tatbestand ihre Gedanken gemacht. Eine beschwingte kleine Auswahl hat der Berliner Verleger Klaus Wagenbach zusammengetragen. Programmatischer Titel mit Aufforderungscharakter: "Amore! oder Der Liebe Lauf". Schriftsteller wie Bobrowski, Erich Fried oder Djuna Barnes stehen vereint im Dienste einer Sache: über "Sinn und Schwachsinn" der Liebe zu berichten. Denn, tönt der Herausgeber, "das kann nur die Kunst! Da bleibt das Leben zurück (und wir mit ihm)".
"Amore! oder Der Liebe Lauf"
Wagenbach Verlag, Berlin; 160 Seiten; 26,80 Mark.

SPIEGEL SPECIAL 5/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung