Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

Volksparteien verlieren fast 20.000 Mitglieder

Sonntag, 28.12.2014   07:58 Uhr

Im Jahr 2014 haben die Volksparteien CDU und SPD fast 20.000 Mitglieder verloren. Das ergab eine SPIEGEL-Umfrage bei den deutschen Parteien. Die größten Verluste musste demnach die SPD hinnehmen, die bis November 12.125 Mitglieder einbüßte. Im selben Zeitraum kamen der CDU 7198 Mitglieder abhanden. Dramatische Verluste verbuchten auch die Piraten, die mit 5397 Abgängen fast 18 Prozent ihrer Mitglieder verloren. Die FDP gab ein Minus von rund 1200 Mitgliedern an, die Linke ein Minus von rund 1100. Auch der CSU gingen nach eigenen Angaben rund 1000 Mitglieder verloren, den Grünen 434 Mitglieder. Die rechtsextreme NPD behauptete auf Anfrage, dass ihre Mitgliederzahl ("rund 5500") in diesem Jahr gleich geblieben sei. Lediglich die AfD konnte Zugewinne verbuchen: Vom 1. Januar bis zum 19. Dezember vermeldeten die Eurokritiker 5406 Neuzugänge

Artikel

© DER SPIEGEL 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP