Schrift:
Ansicht Home:
Sport

F1-Pressestimmen zum Großen Preis von Brasilien

"Sensationeller Galopp des neuen Weltmeisters"

Die Aufholjagd von Lewis Hamilton aus der Boxengasse begeistert die internationalen Medien. Brasilien-Sieger Sebastian Vettel wird ebenfalls gelobt - und Mut für die nächste Formel-1-Saison zugesprochen.

Getty Images

Lewis Hamilton

Montag, 13.11.2017   12:26 Uhr

Formel-1-Pressestimmen zum Großen Preis von Brasilien in São Paulo:

ENGLAND

The Telegraph: "Aus tiefster Dunkelheit gelang Hamilton eine der famosesten Fahrten der Formel 1. Es war, als hätte er sich mit seinem jüngeren Kart-Ich verbunden und nach der Katharsis seines vierten WM-Titels entschieden, dass es an der Zeit war, Spaß zu haben."

The Sun: "Lewis Hamilton hat in Mexiko vielleicht den Titel gewonnen, aber das Rennen in Brasilien war wohl seine beste Leistung der Saison. Nach seiner erstaunlichen Aufholjagd aus der Boxengasse wurde er noch Vierter."

The Guardian: "Sebastian Vettel und Ferrari haben den Titel verloren, sie schafften es aber, mit einem souveränen Sieg in Interlagos mit Blick auf die kommende Saison eine Duftmarke zu setzen."

Daily Mail: "Lewis Hamilton sagte, dass sein Antrieb zu seinem Comeback vom letzten Platz von einem Bedürfnis nach Erlösung inspiriert war."

Daily Mirror: "Sebastian Vettel triumphierte zum ersten Mal seit dem Sommer, aber der sensationelle Galopp des neuen Weltmeisters Hamilton durch das Feld stahl ihm die Show."

FRANKREICH

L'Équipe: "Vettel rettet seine Ehre. Er siegt in Brasilien, während Hamilton nach einer tollen Aufholjagd am Podium kratzt."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Der Sieg der Wehmut. Vettel zeigt all seinen Stolz. Sein Alleinritt tröstet Ferrari. Freude und Reue für das, was hätte sein können und nicht gewesen ist. Der fünfte Saisonsieg Vettels öffnet wieder die Wunde von Singapur, verleiht Maranello jedoch Vertrauen in die Zukunft."

Corriere dello Sport: "Nachdem Ferrari den Krieg verloren hat, gewinnt Vettel in Interlagos eine Schlacht. Er schafft ein kleines Meisterwerk, als er Bottas überholt. Hamilton bestreitet wieder ein wunderbares Rennen mit seiner Aufholjagd."

Tuttosport: "Der WM-Titel ist schon vergeben, doch die Protagonisten dieser Saison zeigen wieder ihr Bestes. Vettel und Hamilton, Ferrari und Mercedes haben sich auf der Rennbahn von Interlagos wie schon lange nicht mehr bekriegt. Eine Frage bleibt offen: Hätten Ferrari und Vettel ohne die Fehler bei den asiatischen Rennen die WM gewinnen können?"

La Repubblica: "In Interlagos feiert Vettel seinen schmerzhaftesten Sieg. Sebastian siegt, doch sein Herz weint. Jetzt gilt es, an die neue Saison zu denken."

Corriere della Sera: "Ein Sieg, der viel Bitterkeit hinterlässt, aber auch das Bewusstsein, dass das Ferrari-Team 2018 wieder dominieren kann."

La Stampa: "Ein perfekter Vettel beschert Ferrari eine bittere Revanche. Vettel wollte seinen Stolz zeigen, um eine Saison zu beenden, die nicht den Erwartungen entsprochen hat."

ÖSTERREICH

Kronenzeitung: "Ein perfekter Start am Finnen vorbei, ein pfeilschneller Reifenwechsel seiner Boxencrew und eine fehlerfreie Vorstellung auf der Strecke sicherten dem Deutschen seinen insgesamt 47. Grand-Prix-Erfolg."

SCHWEIZ

Neue Zürcher Zeitung: "Vettel siegt, Hamilton fliegt. Die besten zwei Fahrer der Formel 1 erfahren in Brasilien Genugtuung."

SPANIEN

Marca: "Trost für Vettel in Brasilien. Brillanter und hochverdienter Sieg beim Großen Preis von Brasilien. Aber der große Hauptdarsteller wurde Lewis Hamilton, der das Feld von hinten aufrollte und am Ende noch Vierter wurde. Schön zu sehen, dass trotz WM-Entscheidung Vettel und Hamilton noch einmal alle Register gezogen haben."

As: "Als Vettel beim Start an Bottas vorbeizog, hatte er den Sieg schon in der Tasche. Der Mann des Rennens war aber Weltmeister Hamilton."

Sport: "Vettel gewinnt in Brasilien an Selbstvertrauen zurück. Auch wenn alles schon gelaufen war, ist es ein wichtiger Sieg. Der Hauptdarsteller war allerdings Lewis Hamilton mit seiner spektakulären Aufholjagd, er streichelte am Podium."

El Mundo Deportivo: "Vettel triumphiert in Brasilien, aber Hamilton überstrahlt alle. Endlich beendeten Vettel und Ferrari ihren schlechten Lauf seit der Sommerpause. Das Lächeln von Vettel ist nach dem Sieg wieder zurück. Es ist ein kleiner Trost für Ferrari."

Formel-1-Saison 2018

  • Fahrer & Teams
  • WM-Wertungen
  • Ergebnisse & Termine
  • Liveticker
  • Rennstrecken
  • Datenbanken

Zusammengestellt vom sid

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Formel-1-Datenbank

Fotostrecke

Fotostrecke

Formel-1-Saison 2017

Die Teams und Fahrer
Mercedes
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton
Red Bull
Daniel Ricciardo und Max Verstappen
Ferrari
Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel
Force India
Esteban Ocon und Sergio Pérez
Williams
Felipe Massa und Lance Stroll
McLaren
Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne
Toro Rosso
Daniil Kwjat und Carlos Sainz jr.
Haas
Romain Grosjean und Esteban Gutierrez
Renault
Nico Hülkenberg und Jolyon Palmer
Sauber
Marcus Ericsson und Pascal Wehrlein
Der Rennkalender
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Polepositions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Polepositions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die meisten schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Zielankünfte in Folge
Nick Heidfeld (41)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (324)
Der jüngste Grand-Prix-Sieger
Max Verstappen (18)
Die meisten Konstrukteurs-Weltmeistertitel
Ferrari (16)

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP