Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Formel-1-Fahrer Schumacher

"Der größte Sieg, den ich je erlangt habe"

Erstmals nach seinem Comeback ist Michael Schumacher wieder aufs Podium gefahren. Nach seinem dritten Rang in Valencia spricht der Formel-1-Fahrer im Interview über seinen Erfolg, das eigentlich schwierige Wochenende und verrät, dass er seine Platzierung im Ziel zunächst gar nicht wusste.

AP

Formel-1-Fahrer Schumacher: "Es ist einfach wunderbar"

Sonntag, 24.06.2012   17:58 Uhr

Frage: Herr Schumacher, ab wann haben Sie beim Großen Preis von Europa daran gedacht, dass der erste Podiumsplatz seit Ihrer Rückkehr wirklich möglich ist?

Schumacher: Ich hatte überhaupt nicht an das Podium gedacht. Als ich über die Linie gefahren bin, wusste ich gar nicht, wo ich gelandet bin. Als man mir sagte, "Platz drei, Podium", konnte ich es erst gar nicht glauben. Ich hatte ein bisschen den Überblick verloren. Ich war die letzten Runden ziemlich beschäftigt und abgelenkt und habe vergessen, mitzuzählen.

Frage: Was bedeutet dieses Resultat für Sie?

Schumacher: Das sind die Momente, in Monaco und jetzt hier, die man wirklich genießen kann, die die Formel 1 so speziell machen. Ein wunderbares Gefühl, nach so langer Zeit wieder hier zu sein. Das ist wahrscheinlich der größte Sieg, den ich je erlangt habe. Es war spektakulär, es war ziemlich aufregend, aber so ist es klasse.

Fotostrecke

Formel 1 in Valencia: Alonso siegt, Vettel scheidet aus
Frage: War das Gefühl, wieder auf dem Podest zu stehen, so, wie Sie es erwartet hatten?

Schumacher: Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte. Es ist einfach wunderbar, vor allem, wie es passiert ist. Ich hatte ein schwieriges Wochenende erwartet. Es war im Qualifying (Rang zwölf, Anm. der Redaktion) schwierig durch meinen Fehler. Aber dann so zurückzukommen, ist toll. Das ist der beste Weg, auf Kritik zu antworten: Leistung abzuliefern. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich bis hierhin gebracht haben. Das ist unser Teamgeist, das ist das, was uns nach oben bringt. Und wenn wir so weitermachen, werden wir auch wieder ganz oben landen.

Aufgezeichnet von Thomas Straka (sid). Die Aussagen wurden aufgezeichnet bei einem Medientermin, an dem mehrere Journalisten teilgenommen haben.

insgesamt 7 Beiträge
crocodil 24.06.2012
1. Hat
er von Mercedes Benz Chef die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen? Entweder will ich was sehen. oder der Mio-Vertrag läuft aus?
er von Mercedes Benz Chef die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen? Entweder will ich was sehen. oder der Mio-Vertrag läuft aus?
vogelblume 24.06.2012
2. eins....
eins gibt es fahren auf sieg oder im nächsten Jahr daheim bei seiner Frau
eins gibt es fahren auf sieg oder im nächsten Jahr daheim bei seiner Frau
Stelzi 24.06.2012
3. Blödsinn aus zwei Gründen
1. Wird Mercedes mit dem Mann, dessen Karriere sie mit angeschoben haben, nicht so umspringen. Wenn man sich trennt, dann wird man es sauber tun. 2. Mercedes müsste erst mal die ganzen Pannen in den Griff kriegen, die [...]
Zitat von crocodiler von Mercedes Benz Chef die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen? Entweder will ich was sehen. oder der Mio-Vertrag läuft aus?
1. Wird Mercedes mit dem Mann, dessen Karriere sie mit angeschoben haben, nicht so umspringen. Wenn man sich trennt, dann wird man es sauber tun. 2. Mercedes müsste erst mal die ganzen Pannen in den Griff kriegen, die Schumacher diese Saison plagen - die übersteigen in der Zahl mittlerweile die Böcke die er geschossen hat.
hostie64 24.06.2012
4. Alle meckern über Schumi, kaum jemand über den miesen Mercedes
Seit dem Comeback meckern ja alle gerne schadenfroh über Schumi, aber kaum jemand spricht über den wirklich miesen Mercedes. Mit dem Auto hat man doch keine Chance. Es ist weder schnell noch zuverlässig. Auch wenn Rosberg [...]
Seit dem Comeback meckern ja alle gerne schadenfroh über Schumi, aber kaum jemand spricht über den wirklich miesen Mercedes. Mit dem Auto hat man doch keine Chance. Es ist weder schnell noch zuverlässig. Auch wenn Rosberg besser zu recht kommt, das Auto taugt nicht zum Siegen.
Altesocke 25.06.2012
5. Glueckwunsch, endlich mal vom Pech (anderer) profitiert!
Und deswegen hat er 4 vor ihm liegende Fahrzeugen zum Ausfall verholfen? Ich wuerd eher sagen, Mercedes duerfte Probleme bekommen, wenn Schumi nochmal wechselt, und dort dann dauerhaft unter die Top 5 faehrt! Weil das er [...]
Zitat von crocodiler von Mercedes Benz Chef die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen? Entweder will ich was sehen. oder der Mio-Vertrag läuft aus?
Und deswegen hat er 4 vor ihm liegende Fahrzeugen zum Ausfall verholfen? Ich wuerd eher sagen, Mercedes duerfte Probleme bekommen, wenn Schumi nochmal wechselt, und dort dann dauerhaft unter die Top 5 faehrt! Weil das er aufhoert, so, das glaube ich am wenigsten! Ich finde den 3. Platz klasse, aber ohne Hamiltons Anspruch auf "Ich hab die Kurve" waere es nur Platz 5 gewesen, ohne Grosjean's Problem nur der 6., und ohne Vettels nur der 7.te! Der Mercedes hatte auf dieser Strecke nun nicht wirklich das Format, um mit eigener Kraft auf das Podium zu fahren. Allerdings finde ich es gut, das in diesem Fall derjenige, der schon viel Pech mit der Technik hatte, hier mal vom Technikpech anderer profitiert.

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Rennkalender 2012

Formel-1-Saison 2012

Formel-1-Datenbank

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP