Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Schock-Verletzung in der Premier League

Knöchelbruch bei Everton-Profi Gomes

Fans und Spieler konnten kaum hinsehen, der Verursacher Son Heung-Min weinte und war untröstlich: Im Premier-League-Spiel gegen Tottenham hat sich Everton-Profi André Gomes schwer verletzt.

DPA

André Gomes musste aus dem Stadion getragen werden

Montag, 04.11.2019   07:10 Uhr

Eine schwere Verletzung des Everton-Profis André Gomes hat die Premier-League-Partie gegen Tottenham Hotspur überschattet: Beim 1:1 (0:0) zog sich der 26-jährige Portugiese eine schwere Sprunggelenkverletzung am rechten Bein zu. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie sein Fuß in einer unnatürlichen Haltung abstand.

Gomes war vom ehemaligen Bundesligaprofi Son Heung-Min gefoult worden und in Tottenhams Serge Aurier gekracht. Anschließend blieb er mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen liegen und musste mit einer Trage aus dem Stadion getragen und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie schlimm die Verletzung war, konnte man an den Reaktionen der nahe des Geschehens sitzenden Fans sowie der anderen Spieler sehen. Sie wanden sich entsetzt ab oder schlugen die Hände über dem Kopf zusammen. Einige winkten hektisch Hilfe herbei.

PETER POWELL/EPA-EFE/REX

Auch Son musste getröstet werden

Son selbst war nach dem Foul völlig aufgelöst und musste getröstet werden. Nachdem er zunächst nur die Gelbe Karte gesehen hatte, änderte der Schiedsrichter nach wenigen Minuten seine Meinung und zeigte Son die Rote Karte. Es war erst sein zweiter Platzverweis in den vergangenen fünf Jahren.

"Es war nicht sein Fehler. Er hat in der Umkleidekabine kaum seinen Kopf gehoben, weil er soviel weint", sagte Sons Mittelfeldspieler Dele Alli, der sein Team in der 63. Minute in Führung gebracht hatte. In der achten Minute der Nachspielzeit rettete Cenk Tosun den Gastgebern mit einem Kopfball das späte Remis.

Gomes soll am Montag operiert werden, laut seinem Verein handelt es sich bei der Verletzung um einen Knöchelbruch. "Wir werden André und seine Familie unterstützen. Er ist ernsthaft verletzt, aber ich bin hundert Prozent sicher, dass er stärker zurückkehren wird", sagte Everton-Trainer Marco Silva.

bka/dpa/Reuters/AP

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP