AFP

Dortmunds Achraf Hakimi (l.), Tottenhams Mauricio Pochettino beim 3:0 der Spurs vom vergangenen Mittwoch