Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Champions League

Islacker schießt den FC Bayern Richtung Achtelfinale, Wolfsburg siegt 10:0

Dank eines Treffers in letzter Minute gegen Göteborg stehen die Fußballerinnen des FC Bayern vor dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Beim VfL Wolfsburg trafen gleich acht verschiedene Spielerinnen.

REUTERS/ Adam Ihse

Die Spielerinnen des FC Bayern feiern den ersten von zwei Treffern von Mandy Islacker gegen Göteborg

Mittwoch, 11.09.2019   21:19 Uhr

Der deutsche Vizemeister FC Bayern hat gute Chancen auf das Achtelfinale in der Champions League. Die Münchnerinnen siegten im Hinspiel des Sechzehntelfinales am Mittwoch dank eines Treffers in der letzten Minute von Mandy Islacker 2:1 (0:0) beim schwedischen Vizemeister Göteborg FC.

Noch besser lief es für den Deutschen Meister VfL Wolfsburg, der bereits für die nächste Runde planen kann. Die Wolfsburgerinnen setzten sich beim kosovarischen Meister KFF Mitrovica in Pristina mühelos mit 10:0 (3:0) durch. Die Rückspiele in Deutschland finden am 25. September statt.

Für München war in einer ausgeglichenen Partie im Gamla-Ullevi-Stadion zweimal Islacker erfolgreich. Die Bundesliga-Torschützenkönigin von 2016 und 2017 traf in der 75. Minute per Foulelfmeter und dann in der 92. Minute zum Sieg. Elin Rubensson war zuvor ebenfalls vom Punkt der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen (86.).

Für den VfL, der in der Königsklasse 2013 und 2014 triumphiert hatte, trafen gleich acht verschiedene Spielerinnen: Ewa Pajor (14. Minute), Noëlle Maritz (27.), Svenja Huth (32.), Pernille Harder (46., 48./Foulelfmeter und 67.), Felicitas Rauch (64.), Zsanett Jakabfi (79.), Claudia Neto (85.) und Kristine Minde (87.).

mey/dpa

insgesamt 1 Beitrag
keith-moony 12.09.2019
1. Werbung à la carte
Das war doch mal wieder Reklame für den Frauenfußball. Die Stadien werden am Wochenende auch in Deutschland wieder picke packe voll sein. Voraussetzung, die Arenen überschreiten nicht das Fassungsvermögen von 1000 Personen.
Das war doch mal wieder Reklame für den Frauenfußball. Die Stadien werden am Wochenende auch in Deutschland wieder picke packe voll sein. Voraussetzung, die Arenen überschreiten nicht das Fassungsvermögen von 1000 Personen.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP