Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Ex-Bayern-Coach

Louis van Gaal beendet Trainerkarriere

Erfolgreich und polarisierend: Louis van Gaal war einer der prägenden Fußballtrainer der vergangenen 25 Jahre. Nun hat der frühere Bayern-Coach sein Karriereende verkündet.

REUTERS

Louis van Gaal (Archivbild)

Dienstag, 17.01.2017   10:31 Uhr

Er galt nicht unbedingt als umgänglicher Trainer, aber Louis van Gaal war mit seiner Art überaus erfolgreich. Nun hat der frühere Coach des FC Bayern München angekündigt, seine Karriere zu beenden. Familiäre Gründe hätten ihn zu dieser Entscheidung bewogen. "Zuerst habe ich es Sabbatical genannt, aber jetzt denke ich nicht, dass ich zurückkehren werde", sagte der 65-Jährige der niederländischen Zeitung "De Telegraaf".

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass ein chinesischer Klub bereit sei, van Gaal für drei Jahre rund 50 Millionen Euro Gehalt zu zahlen. "Ich könnte gehen, aber ich bin immer noch hier", so der Niederländer. Schicksalsschläge in seiner Familie hätten ihn nachdenklich gestimmt. Im vergangenen Monat war sein Schwiegersohn plötzlich gestorben.

Seine letzte Trainerstation war Manchester United, dort war van Gaal zwei Tage nach dem Sieg im FA-Cup im Sommer 2016 entlassen worden. Es war das Ende nach zwei turbulenten Jahren in England. Den Erwartungen, dem Erbe von Alex Ferguson gerecht zu werden und ManUnited nach einer schwachen Saison wieder zu einem Topklub in der Premier League und in Europa zu machen, war van Gaal nicht gerecht geworden.

Blick für Talente

Seine Trainerkarriere begann er als Assistent bei AZ Alkmaar und Ajax Amsterdam. 1991 wurde er schließlich Chefcoach bei Ajax und prägte dort eine Ära. Van Gaal gewann mit dem Klub unter anderem die Champions League, den Uefa-Pokal und dreimal die Meisterschaft. Deutlich wurde hier schon sein Blick für Talente, die er auch bei folgenden Stationen immer wieder förderte und bei den Profis etablierte.

Im Anschluss ging er 1997 zum FC Barcelona, wo er zwar erneut erfolgreich war (zwei Meisterschaften, ein Pokalsieg), aber sich auch immer wieder mit der Presse und seinen Spielern anlegte. 2000 trat van Gaal schließlich zurück und wurde zum ersten Mal Bondscoach. Doch auch hier trat er nach knapp zwei Jahren und der verpassten Qualifikation für die WM 2002 zurück - und versuchte es noch einmal in Barcelona. Nach sechs Monaten und einer sportlichen Krise war jedoch erneut Schluss.

Nach vier Jahren bei AZ Alkmaar, in denen er den kleinen Klub zur Meisterschaft und damit erstmals in die Champions League führte, heuerte van Gaal 2009 beim FC Bayern an. Mit den Münchnern gewann er auf Anhieb das Double aus Pokal und Meisterschaft und stand zudem im Finale der Champions League, das allerdings gegen Inter Mailand verloren wurde (0:2).

Wie schon in Barcelona endete auch van Gaals Zeit in München unrühmlich. Trainer und Vereinsführung hatten sich zerstritten, im April 2011 wurde der Niederländer schließlich entlassen.

Rund eineinhalb Jahre später übernahm van Gaal zum zweiten Mal die niederländische Nationalmannschaft - diesmal mit mehr Erfolg. Bei der WM 2014 in Brasilien führte van Gaal die "Elftal" zum dritten Platz. Danach wechselte van Gaal nach Manchester.

max/dpa/sid

insgesamt 9 Beiträge
alaba27 17.01.2017
1. Ein sehr guter Mann
Und das Ajax-Team Mitte der 90er - unvergessen ! Litmanen & Co. waren herrlich anzusehen, was auch Bayern leidvoll erfahren musste.
Und das Ajax-Team Mitte der 90er - unvergessen ! Litmanen & Co. waren herrlich anzusehen, was auch Bayern leidvoll erfahren musste.
ge1234 17.01.2017
2. Menschlich schwierig....
war Van Gaal doch ein hervorragender Trainer, der nicht nur viele Weltklassespieler entdeckt und gefördert hatte, sondern auch den Boden des späteren CL-Sieg 2013 des FCB bereitet hatte. So long, altes Feierbiest!
war Van Gaal doch ein hervorragender Trainer, der nicht nur viele Weltklassespieler entdeckt und gefördert hatte, sondern auch den Boden des späteren CL-Sieg 2013 des FCB bereitet hatte. So long, altes Feierbiest!
heinzi55555 17.01.2017
3.
Für einen echten Niederländer gibt es jetzt nur eins....Wohnwagen anhängen und ab Richtung Süden....
Für einen echten Niederländer gibt es jetzt nur eins....Wohnwagen anhängen und ab Richtung Süden....
hansfrans79 17.01.2017
4.
Mördergag... Wünsche van Gaal alles Gute, war ein Top Trainer und immer interessant.
Zitat von heinzi55555Für einen echten Niederländer gibt es jetzt nur eins....Wohnwagen anhängen und ab Richtung Süden....
Mördergag... Wünsche van Gaal alles Gute, war ein Top Trainer und immer interessant.
realpress 17.01.2017
5. Oh oh Redaktion
Da patzen Sie aber riesig, denn der General war Rinus Michels und sicher nicht Louis. Gruss aus Amsterdam
Da patzen Sie aber riesig, denn der General war Rinus Michels und sicher nicht Louis. Gruss aus Amsterdam

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP