Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Sieg bei Chelsea

Pogba führt United ins FA-Cup-Viertelfinale

In der Champions League hatte Manchester United zum ersten Mal unter Trainer Ole Gunnar Solskjær verloren. Im FA Cup gab das Team die Antwort und warf den zweiten Londoner Spitzenklub in Folge raus.

REUTERS

Paul Pogba (r.)

Montag, 18.02.2019   23:21 Uhr

Angeführt von einem starken Paul Pogba hat Manchester United das Viertelfinale im FA Cup erreicht. Beim 2:0 (2:0)-Sieg beim FC Chelsea legte der Franzose zunächst Ander Herrera die Führung auf (31.) und traf kurz vor der Pause selbst (45). Beide Tore erzielten die United-Profis per Kopf.

Vor dem Erfolg gegen Titelverteidiger Chelsea hatte Manchester in der vierten Pokalrunde bereits den FC Arsenal aus dem Wettbewerb geworfen. Im Viertelfinale trifft das Team auf die Wolverhampton Wanderers, die sich bereits am Sonntag in Bristol hatten durchsetzen können.

United hatte in der vergangenen Woche die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjær hinnehmen müssen, als das Team im Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel 0:2 gegen Paris Saint-Germain verlor. Am Wochenende müssen die Red Devils zum Derby zum Tabellenzweiten FC Liverpool reisen. Das Team von Jürgen Klopp empfängt zuvor am Dienstag (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) den FC Bayern in der Champions League.

Für den FC Chelsea ist das Ausscheiden im FA Cup der nächste Rückschlag, bereits im Stadion schlug die Stimmung hörbar gegen Trainer Maurizio Sarri um. In der Liga konnte das Team nur eines der vier jüngsten Spiele gewinnen und verlor dreimal deutlich - unter anderem 0:6 bei Manchester City. Chelsea fiel dadurch in der Liga auf Platz sechs zurück. Das Team ist noch im weniger prestigeträchtigen englischen Pokal, dem EFL Cup, vertreten. Dort spielt das Team am Sonntag um den Titel. Der Gegner: Manchester City.

tip

Sagen Sie Ihre Meinung!

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP