Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Star vom FC Barcelona

FC Bayern bestätigt Coutinho-Transfer

Kurz vor dem Spiel gegen Hertha verdichteten sich die Anzeichen, nun ist der Deal so gut wie fix: Philippe Coutinho wechselt vorbehaltlich des Medizinchecks zum FC Bayern - möglicherweise über eine Leihe hinaus.

Pau Barrena/AFP

Philippe Coutinho

Freitag, 16.08.2019   21:42 Uhr

Der FC Bayern München verpflichtet den Brasilianer Philippe Coutinho vom FC Barcelona. Der 27-Jährige wird für ein Jahr von den Spaniern ausgeliehen, bestätigte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem 2:2 gegen Hertha BSC im ZDF.

"Ich kann bestätigen, dass Karl-Heinz Rummenigge und ich diese Woche in Barcelona waren und uns mit dem Spieler und dem Berater geeinigt haben", sagte Salihamidzic: "Wir sind glücklich, dass wir diesen Spieler zum FC Bayern holen werden." Der Medizincheck und die Unterschrift stehen aber noch aus. Ausdrücklich bedankte sich Salihamidzic beim FC Barcelona für die Leihe und erklärte, der FC Bayern habe im kommenden Jahr eine Kaufoption für Coutinho.

Kurz zuvor war der Transfer bereits in Barcelona angekündigt worden. "Wir können bestätigen, dass es im Prinzip eine Einigung über eine Ausleihe von Coutinho gibt", sagte Guillermo Amor, Manager der Barça-Jugendabteilung, im spanischen Fernsehen.

Medizincheck steht bevor

Der öffentlich-rechtliche Radiosender "RAC 1" hatte bereits vermeldet, dass der brasilianische Nationalspieler am Sonntag nach München fliegen werde, um den Medizincheck zu absolvieren. Der 27-Jährige stand am Freitagabend nicht in Barças Kaders im Eröffnungsspiel der Primera División bei Athletic Bilbao. Auch die "Süddeutsche Zeitung" hatte berichtet, ein Sprecher des FC Barcelona habe die grundsätzliche Einigung zwischen beiden Klubs bestätigt.

Coutinho war zuletzt auch mit dem französischen Meister Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht worden. Er war Anfang 2018 für geschätzt mehr als 150 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Barcelona gekommen, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Nach der schweren Knieverletzung von Leroy Sané wäre Coutinho die benötigte Verstärkung der Bayern in der Offensive.

Am Dienstag hatten die Münchner bereits den kroatischen Vizeweltmeister Ivan Perisic von Inter Mailand ausgeliehen. Darüber hinaus steht der Klub vor der Verpflichtung von Gladbachs Talent Michaël Cuisance. Salihamidzic bestätigte dies nach dem Spiel gegen die Hertha.

ngo/ptz/dpa/sid

insgesamt 46 Beiträge
titoandres 16.08.2019
1. Die Bank gewinnt immer
Die Dortmunder wurden zurecht gelobt. Sehr clevere Transfer, leise und schnell erledigt. Absolut professionell. Die Bayern sind total stümperhaft vorgegangen. Aber am Ende haben sie zwei richtig starke Spieler geholt. Wie sollten [...]
Die Dortmunder wurden zurecht gelobt. Sehr clevere Transfer, leise und schnell erledigt. Absolut professionell. Die Bayern sind total stümperhaft vorgegangen. Aber am Ende haben sie zwei richtig starke Spieler geholt. Wie sollten sie nicht Meister werden mit diesem Kader? Der finanzielle Vorteil, den Sie haben, ist einfach kaum einzuholen. Selbst Salihamidzic und Hoeneß halten den Erfolg der Bayern nicht auf.
wm1412 16.08.2019
2. Richtig
Korrekt! Stümperhaft trifft's.
Zitat von titoandresDie Dortmunder wurden zurecht gelobt. Sehr clevere Transfer, leise und schnell erledigt. Absolut professionell. Die Bayern sind total stümperhaft vorgegangen. Aber am Ende haben sie zwei richtig starke Spieler geholt. Wie sollten sie nicht Meister werden mit diesem Kader? Der finanzielle Vorteil, den Sie haben, ist einfach kaum einzuholen. Selbst Salihamidzic und Hoeneß halten den Erfolg der Bayern nicht auf.
Korrekt! Stümperhaft trifft's.
mr-mucki 16.08.2019
3. HS hat grade bestätigt
das der Spieler auf Leihbasis kommt. damit ist der Deal PSG Barca Neymar geplatzt.
das der Spieler auf Leihbasis kommt. damit ist der Deal PSG Barca Neymar geplatzt.
hileute 16.08.2019
4. Coutinho wäre eine gute verstärkung
aber nächste Saison sollte dann schon sane oder eine andere Alternative von Weltklasse fest verpflichtet werden, sich dauerhaft von einer Notlösung zur nächsten zu hangeln ist sinnfrei. Wobei kovac ja nicht unbedingt Spieler [...]
aber nächste Saison sollte dann schon sane oder eine andere Alternative von Weltklasse fest verpflichtet werden, sich dauerhaft von einer Notlösung zur nächsten zu hangeln ist sinnfrei. Wobei kovac ja nicht unbedingt Spieler von diesem Niveau die Einsatzzeit gewährt die sie brauchen um auch wirklich eine Verstärkung zu sein hust James hust
Kurt Vile 16.08.2019
5. Interessanter Spieler
Hoffentlich raubt ihm Kovacs nicht jegliches Selbstbewusstsein. Der Mann muss dann auch spielen, sonst geht er ein.
Hoffentlich raubt ihm Kovacs nicht jegliches Selbstbewusstsein. Der Mann muss dann auch spielen, sonst geht er ein.

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP