Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Ramos über Verletzungen von Salah und Karius

"Er hält meinen Arm zuerst"

Der nach dem Champions-League-Finale heftig angefeindete Sergio Ramos hat sich zu seinen Aktionen gegen Mo Salah und Lorius Karius geäußert. Der Real-Verteidiger ist sich keiner Schuld bewusst.

DPA

Sergio Ramos gegen Mohamed Salah

Dienstag, 05.06.2018   18:36 Uhr

Sergio Ramos hat sich zu den Verletzungen der Liverpool-Spieler Mohamed Salah und Loris Karius geäußert. So viel schon vorweg: Mitgefühl zeigt der Profi von Real Madrid nicht. Aus Sicht des spanischen Verteidigers hat er zu Unrecht die Rolle des Täters inne. Beiden Verletzungsfällen würde zu viel Aufmerksamkeit geschenkt, sagte der 32-Jährige der spanischen Zeitung "AS".

Beim Champions-League-Endspiel des FC Liverpool gegen Real Madrid (1:3) am 26. Mai hatte sich Salah bei einem harten Einsteigen von Ramos eine Bänderverletzung in der linken Schulter zugezogen und war noch in der ersten Hälfte ausgewechselt worden. Für die vorzeitige Auswechslung zeigte Ramos kein Verständnis: "Mit einer Spritze hätte er die zweite Hälfte spielen können. Ich habe das schon mehrfach gemacht. Aber wenn Ramos beteiligt ist, ist alles etwas komplizierter." Salah musste unter Tränen den Platz verlassen.

Ramos stritt zudem seine Schuld an der Verletzung von Salah ab: "Er hält meinen Arm zuerst. Ich lasse mich in die andere Richtung fallen, die Verletzung betrifft dann den anderen Arm. Und dann heißt es, ich hätte einen Judogriff angewandt." Nach der Auswechslung fehlte Liverpool sein bester Stürmer, der in der vergangenen Premier-League-Saison mit 32 Treffern bester Torschütze der Liga war.

Salah drohte zwischenzeitlich auch das WM-Aus, mittlerweile ist aber bekannt: Der Stümerstar steht im Kader der ägyptischen Auswahl. Ein Einsatz im ersten WM-Spiel der Auswahl am 15. Juni in Jekaterinburg gegen Uruguay soll möglich sein.

Am Montag wurde zudem bekannt, dass sich Liverpool-Keeper Karius beim Zusammenstoß mit Ramos wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Der Deutsche begünstigte danach zwei Tore von Real durch schwere Torwartfehler.

Lesen Sie hier einen Text zum Thema

Auch zur Szene mit Karius äußerte sich der 150-fache Nationalspieler Spaniens - mit viel Spott. "Sie behaupten, ich hätte den Torhüter absichtlich ausknocken wollen. Jetzt fehlt nur noch, dass Firmino [ein weiterer Liverpool-Profi] sagt, er habe sich erkältet, weil er einen Schweißtropfen von mir abbekommen hat." Ramos' Ellenbogentreffer gegen Karius war vom Schiedsrichter nicht als Foul gewertet worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte es noch 0:0 gestanden. Am Ende gewann Real Madrid zum dritten Mal in Serie die Champions League.

Die Uefa hat nach dem Finale keine Maßnahmen gegen den Madrider Spieler ergriffen. Mit Spanien spielt Ramos bei der WM, die Auswahl ist in einer Gruppe mit Marokko, Iran und Portugal.

jan/AP

insgesamt 82 Beiträge
salomon4 05.06.2018
1. Klar,
als ich mit dem Messer gerade was abschneiden wollte, rannte mir das Opfer direkt ins Messer. Und das fünfmal. Unglaublich dieser Typ, eine Schande.
als ich mit dem Messer gerade was abschneiden wollte, rannte mir das Opfer direkt ins Messer. Und das fünfmal. Unglaublich dieser Typ, eine Schande.
Dr. Klötenbröhmer 05.06.2018
2. Ramos ist ein
....übler unsportlicher Geselle. Vor diesem Hintergrund ist mir seine sportliche Leistung eigentlich egal.
....übler unsportlicher Geselle. Vor diesem Hintergrund ist mir seine sportliche Leistung eigentlich egal.
Europa! 05.06.2018
3. Boykottiert diesen Anti-Sportler!
Ramos zeigt sich als typischer Schlägertyp. Erst fügt er anderen schwere Verletzungen zu, dann verhöhnt er auch noch seine Opfer. Bei der WM sollten sich die anderen Mannschaften weigern, gegen Spanien anzutreten, wenn Ramos [...]
Ramos zeigt sich als typischer Schlägertyp. Erst fügt er anderen schwere Verletzungen zu, dann verhöhnt er auch noch seine Opfer. Bei der WM sollten sich die anderen Mannschaften weigern, gegen Spanien anzutreten, wenn Ramos mit auf dem Platz steht.
jnek 05.06.2018
4. Einfach erbärmlich
Wer sich das Bild oben anschaut weiß was geschah. Scheinbar fühlt sich Ramos in der Rolle des Schuldigen nicht sehr wohl und meint sich rausreden zu müssen. Das macht es nur noch schlimmer. Er gehört ohne Zweifel zu den Top 3 [...]
Wer sich das Bild oben anschaut weiß was geschah. Scheinbar fühlt sich Ramos in der Rolle des Schuldigen nicht sehr wohl und meint sich rausreden zu müssen. Das macht es nur noch schlimmer. Er gehört ohne Zweifel zu den Top 3 der unsportlichsten Spielern die ich kenne. Sein Verhalten stelle ich moralisch auf eine Stufe mit der Beißattacke von Suarez.
heinrich.busch 05.06.2018
5. Da muss selbst der Fussballunbegabe lachen
Hat jemand von einem ""Gängster" gehört,dass er kriminell ist. Ich nicht und Ramos ist schon immer ein Treter gewesen.
Hat jemand von einem ""Gängster" gehört,dass er kriminell ist. Ich nicht und Ramos ist schon immer ein Treter gewesen.
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Verwandte Themen

Fotostrecke

Sieger Uefa Champions League

Jahr Verein
2018 Real Madrid
2017 Real Madrid
2016 Real Madrid
2015 FC Barcelona
2014 Real Madrid
2013 FC Bayern München
2012 FC Chelsea
2011 FC Barcelona
2010 Inter Mailand
2009 FC Barcelona
2008 Manchester United
2007 AC Mailand
2006 FC Barcelona
2005 FC Liverpool
2004 FC Porto
2003 AC Mailand
2002 Real Madrid
2001 FC Bayern München
2000 Real Madrid
1999 Manchester United
1998 Real Madrid
1997 Borussia Dortmund
1996 Juventus Turin
1995 Ajax Amsterdam
1994 AC Mailand
1993 Olympique Marseille

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP