Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Skandal um Eigenblut-Doping

Deutscher Eisschnellläufer soll auch bei Doping-Arzt Mark S. gewesen sein

In den Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. sind offenbar auch deutsche Sportler involviert. Nach Informationen der ARD hat angeblich ein deutscher Olympia-Teilnehmer sein Blut manipulieren lassen.

MICHAELA REHLE/EPA-EFE/REX

Kai Gräber, Oberstaatsanwaltschaft, hatte am Mittwoch erste Ermittlungsergebnisse vorgestellt.

Sonntag, 24.03.2019   19:35 Uhr

Zu den Sportlern, die ihr Blut vom Erfurter Doping-Netzwerk um Mark S. haben manipulieren lassen, gehören offenbar auch deutsche Athleten. Ein deutscher Eisschnellläufer und Olympia-Teilnehmer soll wiederholt auf die Dienste von Mark S. zurückgegriffen haben. Auch weitere involvierte Sportler sollen aus Deutschland kommen. Das berichtete die ARD-Dopingredaktion am Sonntag.

Die Nationale Anti-Doping Agentur (Nada) wisse der ARD zufolge mittlerweile den Namen des Eisschnellläufers. Auf eine telefonische Anfrage der ARD-Dopingredaktion erklärte der Betroffene, sich zu dem Vorwurf gegen ihn nicht äußern zu wollen.

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft zeigte sich in einer Mitteilung am Sonntagabend hilfsbereit. Dem erhobenen Verdacht müsse "mit allen Mitteln nachgegangen werden", hieß es in der Mitteilung des Verbaneds. Darin stand auch: "Nach unserem Wissensstand war kein Athlet/-in unseres Verbandes mit dem beschuldigten Arzt in Kontakt." Zu diesem Zeitpunkt müsse man die weiteren Ermittlungsergebnisse abwarten.

Bei dem im Zuge der "Operation Aderlass" aufgedeckten Doping-Netzwerk um den Erfurter Arzt Mark S. handelt es sich um einen der größten Doping-Fälle in Deutschland. Nach Angaben der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Dopingkriminalität in München stehen derzeit 21 Sportler aus acht europäischen Ländern unter Verdacht, zwischen 2011 und 2019 Eigenblut-Doping betrieben zu haben.

Fotostrecke

"Operation Aderlass": Bilder vom Tatort

Radsport ebenfalls betroffen

Mittlerweile sind vier der fünf beteiligten Sportarten bekannt: Eisschnelllauf, Leichtathletik, Ski-Langlauf und Radsport. "Ein nicht unerheblicher Teil der Athleten war im Radsport tätig", sagte Oberstaatsanwalt Kai Gräber der ARD: "Auch Radsportler sind betroffen, die an großen und langen Rundfahrten teilgenommen haben."

Gräber hatte am Mittwoch bei der Pressekonferenz der Schwerpunktstaatsanwaltschaft von einer "grandiosen Beweislage" gesprochen, die Frage nach betroffenen deutschen Sportlern aber "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht beantworten wollen.

"Wir werden vielleicht mehr Sportler ermitteln als bei Fuentes", sagte Gräber der ARD: "Ich denke schon, dass das eine relativ große Geschichte ist." Im angesprochenen Fall des spanischen Doping-Arztes waren 2006 mehr als 50 Radsportler des Dopings verdächtigt worden, darunter auch Jan Ullrich.

mrk/sid

insgesamt 11 Beiträge
monsieurlechef 24.03.2019
1. Radsport
Da sind wir mal gespannt, wer von der neuen sauberen Generation der deutschen Radsportler erwischt wurde.
Da sind wir mal gespannt, wer von der neuen sauberen Generation der deutschen Radsportler erwischt wurde.
paulus_pax 24.03.2019
2. Hajo Seppelt
Tja, ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt hätte vielleicht seine hasserfüllten Aktivitäten statt in Russland erst mal oder wenigstens auch im eigenen Land walten lassen sollen. Der Volksmund sagt, man solle seinen Dreck erst mal vor [...]
Tja, ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt hätte vielleicht seine hasserfüllten Aktivitäten statt in Russland erst mal oder wenigstens auch im eigenen Land walten lassen sollen. Der Volksmund sagt, man solle seinen Dreck erst mal vor der eigenen Haustür kehren...
In Kognito 24.03.2019
3. Person non grata und keine (Förder-) Kohle!
Da wäre der selbsternannte "Experte" aber ganz schnell an Grenzen gestoßen und nicht mehr "gesellschaftsfähig" in den Kreisen, die "unseren" Spor finanzieren UND kommentieren. Er könnte ja [...]
Zitat von paulus_paxTja, ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt hätte vielleicht seine hasserfüllten Aktivitäten statt in Russland erst mal oder wenigstens auch im eigenen Land walten lassen sollen. Der Volksmund sagt, man solle seinen Dreck erst mal vor der eigenen Haustür kehren...
Da wäre der selbsternannte "Experte" aber ganz schnell an Grenzen gestoßen und nicht mehr "gesellschaftsfähig" in den Kreisen, die "unseren" Spor finanzieren UND kommentieren. Er könnte ja mal die Aktivitäten der USADA, mit ihren Attesten für Opiate und Ritalin, oder der norwegischen Verbände zur Gesundheit der Athleten und Asthma-Sprays hinterfragen?
archivdoktor 24.03.2019
4. Mist
Das kann doch gar nicht sein!!! Unsere Athleten dopen doch nicht, alles geht bei uns sauber zu. Nur die anderen dopen - Russen, Amerikaner, Norweger, Österreicher. Das haben doch unsere ARD und ZDF - "Experten" [...]
Das kann doch gar nicht sein!!! Unsere Athleten dopen doch nicht, alles geht bei uns sauber zu. Nur die anderen dopen - Russen, Amerikaner, Norweger, Österreicher. Das haben doch unsere ARD und ZDF - "Experten" rausgefunden. Und jetzt soll auch ein Deutscher dabei sein? So`n Mist...
Tobi2995 24.03.2019
5. Es nervt...
Das stark AfD-angehauchte Bashing der Öffentlich-Rechtlichen Dopingredaktion hier im Forum nervt. Hajo Seppelt und Co haben doch nie behauptet, dass "nur die anderen Nationen" dopen. Im Gegenteil - die leisten einen [...]
Das stark AfD-angehauchte Bashing der Öffentlich-Rechtlichen Dopingredaktion hier im Forum nervt. Hajo Seppelt und Co haben doch nie behauptet, dass "nur die anderen Nationen" dopen. Im Gegenteil - die leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, auch die deutschen Betrüger und Hintermänner zu überführen. Wenn es Seppelt & Co nicht gäbe, würde doch nur halb so viel rauskommen. Da kann man nur froh sein, dass die entsprechenden Journalisten und Dopingfahnder trotz solch dämmlicher Kommentare ihren Job machen. Ich wünsche mir echt mehr und mehr den guten alten Stammtisch zurück - da wurde der Dummfug wenigstens auf einer gewissen Promille-Ebene verzapft.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP