Schrift:
Ansicht Home:
Sport

NFL-Playoffs

New England und Atlanta erreichen Super Bowl

Fünfter Titel für die Patriots oder erste Meisterschaft für die Falcons? New England und Atlanta haben ihre NFL-Halbfinalspiele jeweils souverän gewonnen und treffen nun im Super Bowl aufeinander.

AP

Patriots-Receiver Chris Hogan (r.)

Montag, 23.01.2017   11:38 Uhr

Die New England Patriots und die Atlanta Falcons haben den 51. Super Bowl erreicht. Topfavorit New England setzte sich im Playoff-Halbfinale gegen die Pittsburgh Steelers 37:16 (17:9) durch. Atlanta besiegte ebenso deutlich die Green Bay Packers 44:21 (24:0). Das Endspiel um die Meisterschaft in der nordamerikanischen National Football League (NFL) wird am 5. Februar in Houston ausgetragen (0.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Für die Patriots ist es die neunte Super-Bowl-Teilnahme. Für Star-Quarterback Tom Brady und Coach Bill Belichick ist es die Chance auf den fünften gemeinsamen Titel für den Klub. 2001, 2003, 2004 und 2014 gewannen sie die Meisterschaft. Gegen die Steelers stellte Brady einen neuen Playoff-Klubrekord für die meisten erworfenen Yards Raumgewinn auf (384 Yards) und gab zudem drei Touchdown-Pässe. Eine starke Leistung zeigte auch Chris Hogan, der Pässe für 180 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns fing. Für den bisher recht unbekannten Wide Receiver war es das beste Spiel seiner Karriere.

Die Falcons stehen zum zweiten Mal nach 1998 im Super Bowl. Quarterback Matt Ryan untermauerte seinen Status als Favorit auf die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Saison mit einem starken Auftritt. Beim letzten Spiel im Georgia Dome, der zugunsten einer neuen Spielstätte abgerissen wird, glänzte der 31-Jährige mit Pässen für vier Touchdowns, 392 Yards Raumgewinn und einem selbst erlaufenen Touchdown.

max/dpa/sid

insgesamt 4 Beiträge
guenther2009 23.01.2017
1. Typisch
Sportarten mit hohem Risiko für bleibende Schäden auch noch zu bejubeln. Längst weisen Ärzte darauf, dass besonders diese Sportart zu gravierenden langzeit schäden führt, auch noch zu beschreiben. Dann wundern sich Medien [...]
Sportarten mit hohem Risiko für bleibende Schäden auch noch zu bejubeln. Längst weisen Ärzte darauf, dass besonders diese Sportart zu gravierenden langzeit schäden führt, auch noch zu beschreiben. Dann wundern sich Medien über Gewalt in der Öffentlichkeit..........
pinselohrschwein 23.01.2017
2. Typisch
Ihrem Beitrag nach haben Sie auch über längere Zeit selbst Football gespielt.
Ihrem Beitrag nach haben Sie auch über längere Zeit selbst Football gespielt.
Denkerchen 23.01.2017
3. Trollalarm oder Rechthaberei?
Wie kann jemand ernsthaft solche Schlüsse ziehen? Wie kommen Sie darauf dass irgendein Profisport, bei dem es um Millionen geht, nicht z bleibenden Schäden führen könnte? Egal welche Sportart Sie nehmen (inklusive Golf) [...]
Zitat von guenther2009Sportarten mit hohem Risiko für bleibende Schäden auch noch zu bejubeln. Längst weisen Ärzte darauf, dass besonders diese Sportart zu gravierenden langzeit schäden führt, auch noch zu beschreiben. Dann wundern sich Medien über Gewalt in der Öffentlichkeit..........
Wie kann jemand ernsthaft solche Schlüsse ziehen? Wie kommen Sie darauf dass irgendein Profisport, bei dem es um Millionen geht, nicht z bleibenden Schäden führen könnte? Egal welche Sportart Sie nehmen (inklusive Golf) gibt es Standrad-Schäden. Das in Verbindung mit Gewalt in der Öffentlichkeit zu bringen zeugt von Ignoranz und Selbstherrlichkeit. Im Unterhemd auf dem Sofa Bier zu trinken und nur RTL zu gucken verursacht auch Lagzeitschäden..... Jeder Mannschaftssport entwickelt Menschen weiter - Engagement, Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Wille zur eigenen Entwicklung - das sind die richtigen Werte!
marathoni 23.01.2017
4. Beindruckende Vorstellung von den Falcons und den Patriots
Beide haben nichts anbrennen lassen. Für die Fans der jeweiligen Mannschaft waren das sicher Festtage... Als neutraler Zuschauer hätte ich mir zwar etwas spannendere Spiele (wie das der Packers gegen die Cowboys) gewünscht aber [...]
Beide haben nichts anbrennen lassen. Für die Fans der jeweiligen Mannschaft waren das sicher Festtage... Als neutraler Zuschauer hätte ich mir zwar etwas spannendere Spiele (wie das der Packers gegen die Cowboys) gewünscht aber das kann man den beiden Teams ja nicht vorwerfen ;). Aber der Superbowl dürfte interessant werden, denn definitiv spielen die beiden besten Teams der Saison gegeneinander. Hierbei sehe ich die Falcons leicht favorisiert, was aber nichts bedeutet denn ich habe vor den Conference Finale das Match Steelers vs Packers getippt.

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP