Schrift:
Ansicht Home:
Wissenschaft

Fibonacci

Klickspiel für Zahlenfreunde

Brauchen Sie eine Pause von Sudoku und Kenken? Dann ist Fibonacci eine gute Alternative. Dabei gilt es, mit wenig Klicks möglichst viele Steine abzuräumen. Probieren Sie's aus - kostenlos und ohne Anmeldung.

Fibonacci spielen - die Kurzanleitung:

Ziel des Spieles ist es, mit möglichst wenig Klicks so viele Spielsteine wie möglich abzuräumen. Entfernen können Sie immer zusammenhängende Steine der gleichen Farbe. Grundsätzlich gilt: Je mehr Steine Sie auf einmal aus dem Spiel kicken, desto mehr Punkte bekommen Sie. Allerdings gibt es Ausnahmen: Entspricht die Zahl der Steine einer Fibonacci-Zahl von 2 bis 89 (2,3,5,8,13,21,34,55,89) gibt es einen Bonus. Dabei bringt jede Fibonacci-Zahl aber nur einmal zusätzliche Punkte.

Woher kommt das Spiel?

Benannt wurde Fibonacci nach der gleichnamigen Zahlenfolge. Sie beginnt mit zwei Einsen, die folgenden Zahlen ergeben sich aus der Summe der ersten beiden. Also 2 (1+1), 3 (2+1), 5 (3+2), 8 (5+3) und so weiter. Benannt wurde die Folge nach Leonardo Fibonacci. Er beschrieb damit um das Jahr 1200, wie eine Kaninchenpopulation wächst. Allerdings war die Zahlenfolge zuvor bereits indischen Mathematikern bekannt.

Was ist das Ziel des Spiels?

Ziel bei Fibonacci ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln. Es gibt mehrere Level, die man nur überwindet, wenn man bestimmte Herausforderungen meistert. Mal reicht es, eine Mindestanzahl von Punkten zu erreichen. Ein anderes Mal gilt es, die Steine innerhalb einer bestimmten Zeit abzuräumen. Manche Fibonacci-Level verbinden auch beides: Eine Mindestanzahl Steine muss innerhalb einer bestimmten Zeit entfernt werden.

Die Anzahl der Punkte setzt sich aus der Anzahl entfernter Steine und den Bonuspunkten zusammen. Entfernen Sie Steine in der Anzahl der Fibonacci-Zahlen 2,3,5,8,13,21,34,55,89, erhalten Sie jeweils einen Bonusstein. Er erhöht den Wert aller Steine, mit denen er gemeinsam aus dem Spiel gekickt wird.

Einzelne Steine können je nach Spiellevel mithilfe eines Jokers entfernt werden. Brauchen Sie den Joker nicht, erhalten Sie ebenfalls Bonuspunkte. Manchmal gibt es auch die Möglichkeit, die Farbe der Steine zu tauschen. Beachten Sie auch: Löschen Sie Steine, fallen die darüberliegenden herunter. So verändert sich die Zusammensetzung des Feldes mit fast jedem Zug.

Wann ist das Spiel zu Ende?

Das Spiel ist zu Ende, wenn Sie alle möglichen Steine entfernt haben. Das nächste Level erreichen Sie bei Fibonacci aber nur, wenn Sie den jeweiligen Auftrag erfüllen - also die Anzahl der Punkte erreichen und/oder im Zeitlimit bleiben.

Tipps für Fibonacci-Profis

Bei Fibonacci gilt in erster Linie der alt bewährte Spruch "Übung macht den Meister". Klicken Sie sich durch und entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wie sich das Feld verändert, wenn Sie Steine löschen - und wie Sie mithilfe der Fibonacci-Zahlen die meisten Punkte holen.

Spiele auf SPIEGEL ONLINE

Artikel

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP