Schrift:
Ansicht Home:
Stil

Fotoserie "New York Legs"

Zeigt her eure Beine

Spiegeln Beinkleider die Persönlichkeit eines Menschen? Für Stacey Baker schon. Seit drei Jahren fotografiert sie in New York Frauen - und zwar ausschließlich von der Hüfte an abwärts.

Stacey Baker
Donnerstag, 07.07.2016   04:12 Uhr

In der Mittagszeit ist Stacey Baker auf der Pirsch. Ihr Revier: Midtown Manhattan, auf der West 40th Street zwischen 7th und 8th Avenue. In ihrer Mittagspause geht die Fotoredakteurin des "New York Times Magazin" mit der Kamera ihres Mobiltelefons auf die Jagd auf expressives Beinkleid: Seit drei Jahren fotografiert sie Frauen - von der Hüfte an abwärts.

Auf Instagram folgen Baker und ihren Bein-Bildern mittlerweile 75.000 Menschen, gerade kommen sie im Kehrer-Verlag auch zum Buch gebunden heraus. Die Fotos zeigen mehr als die jeweilige Mode im Lauf der Zeit. Es scheint tatsächlich, als könne man über ihre Beine etwas über das jeweilige Modell erfahren.

Kathy Ryan, Bakers Boss beim "New York Times Magazin", schreibt über ihre Arbeit: "Sie feiert die Vielfalt weiblicher Formen. Ihre Instagram-Follower sind größtenteils weiblich, und für sie sprechen aus den Bildern Stolz, weibliche Selbstermächtigung und ein individueller Ausdruck."

Wie das aussieht, erfahren Sie hier - in unserer Fotostrecke.

Anzeige

kae

insgesamt 15 Beiträge
odapiel 07.07.2016
1. Die Auswahl
relativiert die Fotografin. Und den Anspruch des Oeuvre.
relativiert die Fotografin. Und den Anspruch des Oeuvre.
metalslug 07.07.2016
2. So spannend wie eine Fahrt im Bus
Ich sehe nur Leggings. In mannigfaltiger Schrecklichkeit.
Ich sehe nur Leggings. In mannigfaltiger Schrecklichkeit.
Plasmabruzzler 07.07.2016
3.
"Ihre Instagram-Follower sind größtenteils weiblich, und für sie sprechen aus den Bildern Stolz, weibliche Selbstermächtigung und ein individueller Ausdruck." Ich behaupte mal: würde ein Mann die Bilder schießen [...]
"Ihre Instagram-Follower sind größtenteils weiblich, und für sie sprechen aus den Bildern Stolz, weibliche Selbstermächtigung und ein individueller Ausdruck." Ich behaupte mal: würde ein Mann die Bilder schießen und veröffentlichen, ging der Sturm der Entrüstung los, weil Frauen dann angeblich nur auf ihre Beine reduziert werden würden.
Bueckstueck 07.07.2016
4. Oh Graus! Leggins!
Es fällt mir wirklich kein Kleidungsstück ein, das furchtbarer als Leggins ist. Möge die Person, die sich Leggins ausgedacht hat, in der Hölle schmoren!
Es fällt mir wirklich kein Kleidungsstück ein, das furchtbarer als Leggins ist. Möge die Person, die sich Leggins ausgedacht hat, in der Hölle schmoren!
sparrenburger 07.07.2016
5. weltfrieden
Dient jetzt vllt. nicht direkt dem Weltfrieden, aber kann man mal machen. Aber warum man das jetzt ausserhalb New Yorks sehen muss - ich weiß es nicht.
Dient jetzt vllt. nicht direkt dem Weltfrieden, aber kann man mal machen. Aber warum man das jetzt ausserhalb New Yorks sehen muss - ich weiß es nicht.

Verwandte Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP