Schrift:
Ansicht Home:
Wirtschaft

Nach Einigung der Kohlekommission

RWE-Chef schließt Erhalt des Hambacher Forsts nicht aus

Nach den Kompromissvorschlägen der Kohlekommission kann sich auch RWE-Chef Schmitz den Erhalt des Hambacher Forsts vorstellen. NRW-Ministerpräsident Laschet fordert ein Ende der Waldbesetzung.

SPIEGEL ONLINE

Hambacher Forst

Montag, 04.02.2019   19:19 Uhr

Nach den Kompromissen für den geplanten Kohleausstieg Deutschlands hat RWE-Chef Rolf Martin Schmitz den Erhalt des Hambacher Forsts nicht ausgeschlossen. "In der neuen Braunkohleplanung werden wir prüfen, ob so etwas geht", sagte Schmitz. Für sinnvoll halte er den Erhalt aber weiterhin nicht.

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung", kurz Kohlekommission, hatte Ende Januar Vorschläge für ein Ende der Kohleverstromung in Deutschland bis spätestens 2038 vorgelegt. Die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen sollen dafür in den kommenden 20 Jahren 40 Milliarden Euro an Strukturhilfen bekommen.

Der Chef der Kohlekommission, Ronald Pofalla, hatte im SPIEGEL-Interview betont, dass es nach Empfehlungen der Kommission jedoch keine zusätzliche Umlage oder Abgabe auf den Strompreis geben solle. Es wird davon ausgegangen, dass die Regierung die Vorschläge weitgehend umsetzt.

Die Kohlekommission hatte es als "wünschenswert" bezeichnet, den Hambacher Forst bei Köln zu erhalten. Der Wald, von dem der größte Teil in den vergangenen Jahren abgeholzt wurde, ist zum Symbol der Anti-Kohle-Bewegung geworden. Er wird noch immer von Umweltschützern besetzt.

Mehr zum Thema

Ein Umstand, an dem sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) stört. Er forderte die Besetzer des Forsts auf, das Waldstück zu räumen. "Illegale Besetzungen sind nicht akzeptabel", sagte Laschet. Es werde dieses Jahr wegen der laufenden Gerichtsverfahren keine Rodungen im Hambacher Wald geben. Damit bestehe auch für das Waldstück keine Gefahr.

fek/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP