Schrift:
Ansicht Home:
Wirtschaft

Milliardenschwere Übernahme

Disney kauft Filmsparte von 21st Century Fox

Die Simpsons und Mickey Mouse firmieren bald unter einem Dach. Walt Disney darf die Film- und Fernsehsparte von 21st Century Fox übernehmen. Die Zustimmung der EU ist aber an Auflagen gebunden.

AFP

Das Hauptquartier von 21st Century Fox in New York

Dienstag, 06.11.2018   19:06 Uhr

Der US-Medienkonzern Walt Disney darf das Film- und Fernsehgeschäft des US-Medienkonzerns Twenty-First Century Fox übernehmen. Das hat die Europäische Kommission unter Auflagen genehmigt.

Das Film- und Fernsehgeschäft von Fox hat unter anderem Hits wie "Avatar", die "X-Men"-Reihe, "Titanic" sowie die TV-Serie " Die Simpsons" produziert. Zum Mickey-Mouse-Erfinder Disney gehören bereits die Sender ABC und ESPN sowie die Häuser Marvel, Pixar und "Stars Wars"-Produzent Lucasfilm.

Die Auflage der EU-Kommission: Disney muss seine Anteile an bestimmten Sendern in Europa verkaufen, damit die Zustimmung wirksam werde. Dazu gehören unter anderen A+E Television, History und Crime & Investigation.

Im Juni hatte bereits das US-Justizministerium der 71 Milliarden Dollar schweren Übernahme unter Auflagen zugestimmt.

sth/Reuters

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP