Schrift:
Ansicht Home:
Wirtschaft

Bieterkampf mit Karstadt-Eigner Benko

Kaufhof soll an kanadischen Konzern gehen

Karstadt-Eigner René Benko muss seine Idee von der deutschen Warenhausfusion voraussichtlich begraben: Nach SPIEGEL-Informationen will der Metro-Konzern seine Tochter Kaufhof wohl an ein kanadisches Handelsunternehmen verkaufen.

DPA

Kaufhof-Filiale in Chemnitz: Neuer Eigner wohl aus Kanada

Freitag, 12.06.2015   17:14 Uhr

Im Ringen um den Verkauf der Warenhauskette Galeria Kaufhof zeichnet sich eine schnelle Entscheidung ab. Das erfuhr der SPIEGEL aus Kreisen des Mutterkonzerns Metro. Von dort ist zu hören, dass es im Vorstand rund um den Vorsitzenden Olaf Koch eine klare Tendenz für das Angebot der Hudson’s Bay Company (HBC) gibt. (Diese Meldung stammt aus dem SPIEGEL. Den neuen SPIEGEL finden Sie hier.)

Titelbild

Mehr dazu im SPIEGEL

Heft 25/2015
Die Verführung
Das Kasachstan-Komplott: Wie sich deutsche Politiker von den Millionen eines Diktators und seiner Diener locken ließen

Der kanadische Warenhauskonzern, zu dem unter anderem die Luxuskaufhäuser Saks Fifth Avenue gehören, gilt neben der Signa-Gruppe des österreichischen Immobilieninvestors René Benko als ernsthafter Kaufinteressent. Die Gespräche seien so weit gediehen, dass schon nächste Woche eine Entscheidung fallen könnte, heißt es aus Verhandlungskreisen – allerdings vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats. Der galt bislang als unentschieden, soll inzwischen aber mehrheitlich das Angebot der Nordamerikaner bevorzugen.

Der Kaufpreis soll bei 2,7 bis 2,9 Milliarden Euro liegen, ähnlich wie bei der Benko-Offerte. Jedoch würde HBC Verbindlichkeiten der Metro-Tochter übernehmen, was den Kaufpreis verringern dürfte. Die Metro wollte sich nicht äußern.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP