Schrift:
Ansicht Home:
Wissenschaft

Quiz

Warum sind Dinos mit langen Hälsen nicht erstickt?

Paläontologie-News müsste man eigentlich "Olds" nennen, obwohl wir ständig Neues erfahren. Sind Sie da up to date? Finden Sie es heraus, im Quiz von Pop bis Paläo, von Fossil bis Feder.

Corbis

Diplodocus-Saurier

Von
Freitag, 22.04.2016   19:12 Uhr

Für Eilige: Hier geht es direkt zu unserem Paläo-Quiz .

Seit vier Jahren bündeln wir das Gros der Berichterstattung über Paläontologie und Anthropologie in unserem Science-Blog Knochensplitter . Darin geht es um mehr als die bloße Nachricht: Was bedeutet ein Fund für die Wissenschaft? Bringt uns das etwas? Oder auch: Wie hat man das herausgefunden, mit welchen Methoden?

Meist geht es um Leben, das vor Millionen von Jahren starb. Viele verstehen nicht, das man sich für Dinosaurier oder Vormenschen, für die Evolution des Auges oder Fliegens interessieren kann. Es scheint ihnen nicht relevant.

Doch das ist ein Irrtum. Es geht dabei um höchst entscheidende Fragen: Wer sind wir, wo kommen wir her? Wie funktioniert die Welt, wie das Leben? Was hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind? Was müssen und können wir tun oder lassen, um das Leben zu sichern?

Corbis

Quizfrage: Würde Suchomimus Sie beißen, wenn Sie sich begegneten?

Paläontologie ist eine visuelle Wissenschaft, zu deren DNA es gehört, Vergangenes sichtbar zu machen. Das rückt sie in die Nähe der Popkultur. In ihrem Kern aber ist sie eine der umfassendsten naturwissenschaftlichen Disziplinen überhaupt: Sie beschreibt nicht nur die Anfänge und fortlaufende Evolution des Lebens, sondern ergründet auch die Faktoren, von denen das Leben abhängt, mit denen es in Wechselwirkung steht.

Paläontologen denken systemisch und in sehr großen Maßstäben. Sie fragen nicht nur, wie die Natur das Leben veränderte, sondern auch, wie das Leben auf den Planeten zurückwirkt. So gewinnen sie Erkenntnisse, die auch für unser heutiges Überleben von Belang sind, machen Aussagen zu Artensterben, den Folgen des Klimawandels und anderer Risiken. Das alles ist relevant.

Und der Rest? Ist einfach nur cool, schön oder interessant: Die Bilder, die Paläontologen und Künstler von vergangenen Zeiten entwerfen, verändern sich stetig, werden detailreicher, bunter. Sie eröffnen uns einen Blick auf Lebenswelten, die nicht von dieser Welt scheinen.

SPIEGEL ONLINE hat Ihnen in den letzten Jahren Hunderte von Artikeln und Analysen über versunkene Äonen geliefert. Kann man Ihnen noch einen Therapsiden als Theropoden verkaufen? Sehen Sie den Vogel im Velociraptor?

Sind Sie Naturgeschichte-Nerd oder Novize: Finden Sie es heraus - in unserem Quiz rund um die Knochensplitter der Urzeit .

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Zum Autor

Zum Autor
  • Frank Patalong ist seit 1999 bei SPIEGEL ONLINE, bis 2011 als Leiter des Ressorts Netzwelt. Fossilien seiner Arbeit finden sich aber auch in den Archiven der Wissenschaft, Kultur, Politik und anderer Ressorts, denen er heute als Autor zuarbeitet. An der Paläontologie fasziniert ihn, wie sie über den Umweg der Popkultur Interesse an wissenschaftlichen Themen weckt und wachhält.
  • Bücher vom Autor bei Amazon.
  • Bei Thalia.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP