Schrift:
Ansicht Home:
Wissenschaft

Frankreich

Macron will militärisches Weltraumkommando aufbauen

Die Weltmächte liefern sich einen Wettlauf ums All. Auch Frankreich will nun seine militärischen Fähigkeiten im Weltraum verbessern - schon im September soll ein Raumfahrtkommando starten.

Ludovic Marin / AFP

Frankreichs Präsident Macron: "Verstärkung unserer Fähigkeiten im Weltraum"

Samstag, 13.07.2019   21:01 Uhr

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den Aufbau eines militärischen Weltraumkommandos angekündigt. "Um die Entwicklung und Verstärkung unserer Fähigkeiten im Weltraum zu gewährleisten, wird im kommenden September ein großes Raumfahrtkommando innerhalb der Luftwaffe geschaffen", sagte Macron in einer Rede.

Macron äußerte sich am Vorabend des französischen Nationalfeiertages. Die Feierlichkeiten am Sonntag stehen dieses Jahr im Zeichen der europäischen Verteidigung. Auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel wird erwartet.

Der Weltraum sei ein "neuer Bereich der Konfrontation", sagte Macron. Er habe eine Änderung der Militärdoktrin genehmigt, die "uns in die Lage versetzten wird, uns im Weltraum und aus dem Weltraum zu verteidigen". Dabei gehe es auch um einen besseren Schutz französischer Satelliten. Die Luftwaffe werde bald zur Luft- und Weltraumwaffe, sagte der Präsident und kündigte entsprechende Investitionen an.

Russland, China, Indien bauen Fähigkeiten für Weltraumkriege aus

US-Präsident Donald Trump hatte im vergangenen Dezember die Bildung des United States Space Command angeordnet, das bisherige Weltraumaktivitäten anderer Kommandos unter einem Dach bündeln soll. Ziel ist es, bis Ende 2020 eine United States Space Force als sechste US-Teilstreitkraft zu gründen. Auch Staaten wie Russland, China und Indien bauen ihre Fähigkeiten für Weltraumkriege aus.

Fotostrecke

Trumps Agenda fürs All: Im neuen (alten) Weltraumbahnhof

Die Nato hatte im Juni erstmals eine Weltraumstrategie beschlossen. Damit will sich das Militärbündnis darauf einstellen, dass Kriege künftig auch im Weltraum entschieden werden könnten - zum Beispiel durch Angriffe auf strategisch wichtige Satelliten oder einen Einsatz von Waffen im All.

tin/dpa/AFP

insgesamt 37 Beiträge
rrippler 13.07.2019
1. Dieses Projekt ist absolut notwendig
es macht aber nur im Europäischen Verbund Sinn, inklusive UK. Nicht nur wegen der Kosten, sondern auch aus politischen, technischen und militärischen Gründen.
es macht aber nur im Europäischen Verbund Sinn, inklusive UK. Nicht nur wegen der Kosten, sondern auch aus politischen, technischen und militärischen Gründen.
Wolfgang Heubach 13.07.2019
2. Macrons politischer Größenwahn
Frankreich ist ein Land mit schweren sozialen Problemen, unsere Erde starrt von ABC-Waffen, die Klimafolgen drohen unseren Planeten schon in relativ kurzer Zeit unbewohnbar zu machen, unser afrikanischer Nachbarkontinent [...]
Frankreich ist ein Land mit schweren sozialen Problemen, unsere Erde starrt von ABC-Waffen, die Klimafolgen drohen unseren Planeten schon in relativ kurzer Zeit unbewohnbar zu machen, unser afrikanischer Nachbarkontinent explodiert - und Macron will vor diesem Hintergrund den Weltraum militarisieren. Vermutlich mit deutschenm Geld, da er keines hat. Geht es eigentlich noch?
brooklyner 13.07.2019
3.
Genau wegen Leuten wie Ihnen und Ihren weltfremden Ansichten ist Deutschland zunehmend abgehängt. Hätten wir strategisch ausgelegte Thinktanks, die auch Mal out of the Box denken würden und nicht lapidar neue Ideen als [...]
Zitat von Wolfgang HeubachFrankreich ist ein Land mit schweren sozialen Problemen, unsere Erde starrt von ABC-Waffen, die Klimafolgen drohen unseren Planeten schon in relativ kurzer Zeit unbewohnbar zu machen, unser afrikanischer Nachbarkontinent explodiert - und Macron will vor diesem Hintergrund den Weltraum militarisieren. Vermutlich mit deutschenm Geld, da er keines hat. Geht es eigentlich noch?
Genau wegen Leuten wie Ihnen und Ihren weltfremden Ansichten ist Deutschland zunehmend abgehängt. Hätten wir strategisch ausgelegte Thinktanks, die auch Mal out of the Box denken würden und nicht lapidar neue Ideen als krude science fiction verlachen würden, gäbe es keinen Dieselskandal, eine weltweit führende Solarbranche, deutsche Handy- und Computerhersteller und ganz sicher hätte Bayer nicht Monsanto gekauft.
Filsbachlerche 14.07.2019
4. Ja, ja
Ich bin frankophil. Ich mag die einfachen Leute, die ich in Frankreich kennengelernt habe. Seit 6 Jahrzehnten. Aber (muß ja kommen...) ich verabscheue das seit de Gaulle zum Staatsziel gehorende Konzept der Grande Nation, um [...]
Zitat von Wolfgang HeubachFrankreich ist ein Land mit schweren sozialen Problemen, unsere Erde starrt von ABC-Waffen, die Klimafolgen drohen unseren Planeten schon in relativ kurzer Zeit unbewohnbar zu machen, unser afrikanischer Nachbarkontinent explodiert - und Macron will vor diesem Hintergrund den Weltraum militarisieren. Vermutlich mit deutschenm Geld, da er keines hat. Geht es eigentlich noch?
Ich bin frankophil. Ich mag die einfachen Leute, die ich in Frankreich kennengelernt habe. Seit 6 Jahrzehnten. Aber (muß ja kommen...) ich verabscheue das seit de Gaulle zum Staatsziel gehorende Konzept der Grande Nation, um jeden Preis, den letzten Endes auch die angeblich Doofen aus der Provinz (alles außerhalb der Ile de France) mit ihren Steuern bezahlen müssen. Von dort kamen auch die Ursprünge der gilets jaunes. Daß sich bei den Demonstrationen in Paris dann auch noch die Chaoten aller Richtungen daraufsetzten (die nur auf prinzipiellen Krawall ausgehen, Ziel egal), war den ursprünglichen Initiatoren fremd. Jetzt versucht Macron, sie mit dem Appell an die Grandeur zu ködern. Ich nehme an, daß er sich darin wieder einmal geirrt hat. Die meisten Franzosen, die ich kenne, sind für solche Weltmachtspielchen nicht mehr zu haben. Sie wollen nur ein Leben in auskömmlichem Wohlstand. Das hat Macron immer noch nicht kapiert. Er gehört ja schon seit Geburt zur Elite. Das weiß jeder in Frankreich. In Deutschland kaum einer. Groß-Paris ist nicht identlsch mit Frankreich, hält sich aber dafür! Zumindest in der quartiers riches. In den faubourgs allerdings nicht. Dort wohnt nur die canaille. Und für Macron existiert die einfach nicht. Lieber Weltraumkrieg. C´est déprimant, mais c´est la réalité. Deprimierend, aber Realität. Schade.
thinking_about 14.07.2019
5. Und bevor sich dies Gedankengut weiter ausbreitet und noch mehr
Unheil und Angst und Schrecken verbreitet, müßten die Staatenlenker aller Nationen zusammenkommen, und den Weltraum zu einem Angriffskriegen freien, neutralen und friedlichen Raum verbindlich erklären, der nur dem [...]
Unheil und Angst und Schrecken verbreitet, müßten die Staatenlenker aller Nationen zusammenkommen, und den Weltraum zu einem Angriffskriegen freien, neutralen und friedlichen Raum verbindlich erklären, der nur dem Erkenntnisfortschritt der Menschen, zu aller Wohl dienen und definiert werden sollte und vor allem, in gemeinsamer Teilhabe, ohne daraus einen Vorteil ziehen zu können. Aber dazu braucht es starke, verantwortungsbewußte Menschen, die zu einem Konsens finden. Das Denken in militärischem Dimensionen erscheint immer noch in den Köpfen der Verantwortlichen virulent zu sein. Wie eh und je. Leider hinken dort immer noch Ethik und Moral dem technischen Fortschritt weit, weit hinterher. Kriege hatte wir auf der Erde mehr als genug, die brauchen uns nicht noch aus dem Weltraum bedrohen. Aber ich bin skeptisch, man sieht doch derzeit, dass Verträge jederzeit unterlaufen werden können, weil man unehrlich ist, und sich wie ein Raubtier in freier Wildbahn verhält, ohne unser Menschsein mit unseren immer so angesagten Werten im Blick zu haben. Es wäre besser, den Weltraumschrott dort oben erst einmal zu beseitigen, denn wenn der gewisse Installationen beschädigt, kommt gleich wieder die Sxhuldzuweisung ins Spiel, und schon haben wir die unvermeidlichen ersten Konflikte. Fazit: wenn wir gewillt sind, uns das Erdenleben zur Hölle zu machen, dann nur weiter so, denn wir betreiben dann die Selbstzerstörung der Menschheit unverantwortlich und ganz selbstgefällig.

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP